Aufbau des Studiums

Aufbau des Studiums

Der Studiengang Master of Science Bauingenieurwesen ist auf zwei Jahre bzw. vier Semester ausgelegt. Insgesamt werden dazu Leistungen im Umfang von 120 Credit Points nach ECTS gefordert. Als Anhaltspunkt für die Abschätzung des Umfangs gilt: 1,5 CP entspricht einer Semesterwochenstunde (SWS). Die meisten Module sind auf 4 SWS bzw. 6 CP ausgelegt. Pro Semester sind somit im Durchschnitt 20 SWS zu hören bzw. 30 CP zu erwerben.

Übersicht

Als Absolvent*in des Studiengangs Master of Science Bauingenieurwesen führen Sie einen den wissenschaftlichen Ansprüchen genügenden Abschluss und sind in der Lage, die praktische und wissenschaftliche Tätigkeit als Bauingenieur*in auszuführen.

In dem auf vier Semester ausgelegten Studium vertiefen Sie ihre bisher erlernten Fähigkeiten auf dem Gebiet des Bauingenieurwesens unter naturwissenschaftlichen Gesichtspunkten. Die Fähigkeit, fachliche Probleme und Aufgaben in ihrer Komplexität zu erkennen und zu lösen, bestimmt ebenso ihr Studium wie die Entwicklung neuartiger Problemlösungen.

Die Fähigkeit zur Bereitschaft zur interdisziplinären und internationalen Kooperation über die fachlichen, administrativen und politischen Grenzen hinaus ist ebenso allgegenwärtig wie die Fähigkeit, unterschiedliche Lösungen abzuwägen, sachlich und verständlich zu erläutern, Entscheidungen zu treffen und zu begründen.

Lehr- und Studienplan

Bei der Zusammenstellung Ihres Lehr- und Studienplans bieten wir Ihnen zahlreiche Wahlmöglichkeiten. Es können drei oder vier Forschungsfächer belegt werden, woraus eines als Forschungs-Vertiefungsfach gewählt und bis zur Master-Thesis geführt wird

Angebotene Forschungsfächer:

  • Baubetrieb
  • Baukonstruktion und Bauphysik
  • Baumechanik
  • Facility Management
  • Geotechnik
  • Immobilienwertermittlung
  • Massivbau
  • Werkstofftechnologie und Bauinstandsetzung
  • Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen
  • Stahlbau
  • Statik
  • Umwelt-, Raum- und Infrastrukturplanung
  • Umwelttechnik
  • Verkehr
  • Wasserbau und Wasserwirtschaft

Alternativ kann das Studium im Rahmen einer wissenschaftlichen Schwerpunktbildung ausgestaltet werden. Angeboten werden dabei die folgenden wissenschaftlichen Schwerpunktbildungen:

  • Baubetrieb (Construction Management)
  • Bauingenieurwesen
  • Baumechanik
  • Bau- und Erhaltung von Verkehrsanlagen
  • Civil-Safety-Engineer
  • Facility Management
  • Hochbau (Sustainable Design)
  • Konstruktiver Glas- und Fassadenbau
  • Konstruktiver Ingenieurbau
  • Planung, Entwurf und Betrieb von Verkehrssystemen
  • Wasser und Umwelt
  • Werkstoffwissenschaften im Bauwesen

Master-Thesis

Mit der Master-Thesis zeigen Sie, dass Sie das im modularen Studiengang erlernte Wissen selbstständig anwenden können. Auf ihrem Weg hierzu werden Sie von einem Mentor betreut, der Ihnen fachlich zur Seite steht.

Der Masterstudiengang vermittelt die gleichen Qualifikationen wie der Diplomstudiengang Bauingenieurwesen.